Sehenswertes
Kuranlagen Bad Liebenstein
strich
Elisabethpark & Kurpark
strich
Palais Weimar
strich
Historisches Postgebäude
strich
Schloss & Park Altenstein
strich
Tierpark Bad Liebenstein
strich
hg
 
tabelle
Ausflugsziele
Eisenach
strich
Gotha
strich
Suhl
strich
Meiningen
strich
Bad Salzungen
strich
Friedrichroda
strich
Ruhla
strich
Schmalkalden
strich
Schweina
strich
Brotterode-Trusetal
strich
Thüringer Wald
strich
Rennsteig
strich
Inselsberg
strich
Erlebnisbergwerk Merkers
strich
tabelle2
 
tabelle3
Sonstiges
Fotoportale Bad Liebenstein
strich
Blogs über Bad Liebenstein
strich
tabelle4
 
  

Urlaub in Bad Liebenstein

Der Kurort Bad Liebenstein liegt auf 344 m Höhe im Wartburgkreis. Knapp 4.000 Menschen leben in der kleinen Stadt, deren Umgebung von den bewaldeten Höhen des Thüringer Waldes geprägt ist. Rund vier Kilometer südwestlich des beliebten Urlaubsorts Bad Liebenstein fließt die Werra vorbei; größere Städte in der Nähe sind Bad Salzungen, Eisenach und Gotha.

Bad Liebenstein - einer der ältesten Kurorte Deutschlands - blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im 14. Jahrhundert wurde erstmals eine Burg Liebenstein urkundlich erwähnt. Etwa zur selben Zeit entstand das Dörfchen Grumbach am Fuß eben dieser Burg. Auf der Gemarkung des Dorfes wurde um 1560 ein "Sauerbrunnen" entdeckt - eine Quelle, die später von Wissenschaftlern als heilkräftig bezeichnet wurde - und nahe der Quelle entwickelte sich das Dorf "Sauerbrunnen". Die Quelle erhielt den Namen "Casimir-Quelle", weil ein Herzog namens Casimir mehrmals zur Erholung und zum Genuss des Wassers in den Ort kam. Schon ab dem 17. Jahrhundert wurde das Wasser für Kuren verwendet. Die Casimir-Quelle ist heute versiegt. Jedoch wurden in der Nähe verschiedene neue Quellen erbohrt, die das begehrte Natrium-Calcium-Chlorid-Wasser spenden. Im Jahr 1801 vereinigten sich die Dörfer Grumbach und Sauerbrunnen zur Gemeinde Liebenstein. Ein moderner Kurbetrieb etablierte sich ungefähr um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Jahr 1907 erhielt die Gemeinde den ersehnten Namenszusatz "Bad", mit dem ein Urlaub in Bad Liebenstein viel besser vermarktet werden konnte. Erst zur DDR-Zeit - im Jahre 1959 - wurde Bad Liebenstein zur Stadt erhoben.

Heute besitzt Bad Liebenstein drei große Kurkliniken, die in den Bereichen Orthopädie, Innere Medizin und Sportmedizin tätig sind. Das Bad Liebensteiner Heilwasser wird nach wie vor für Bäder und für Trinkkuren verwendet. Außer für Kurgäste ist Bad Liebenstein auch für Wellness-Urlauber, für Wanderer und Naturfreunde attraktiv. Die Auswahl an Ferienquartieren ist groß: Wellness-Urlauber mieten sich vielleicht gern in einem der beiden Vier-Sterne-Hotels ("Talblick" und "Kaiserhof") ein. Ansonsten sind verschiedene preisgünstige Hotels und Pensionen am Ort zu finden. Auch Ferienwohnungen können für einen Urlaub in Bad Liebenstein gemietet werden.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Bad Liebenstein ist die Burgruine, die auf dem 460 m hohen Burgberg über dem Ort thront. Die ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert stammende Burg wurde bereits 1567 durch einen Brand schwer beschädigt. Dennoch ist - nach Sanierungsmaßnahmen - der mächtige "Zwinger" noch immer eindrucksvoll. Von einer Aussichtsplattform aus können die Besucher der Ruine weit über die Landschaft des Thüringer Waldes schauen. Einige repräsentative Gebäude aus dem 19. Jahrhundert bereichern das Stadtbild von Bad Liebenstein. Da wäre beispielsweise die evangelische Friedenskirche zu nennen, die 1822 im neugotischen Stil erbaut wurde. Das städtische Postamt ist ein schönes Fachwerkgebäude aus dem Jahr 1895. Es wurde sogar einmal auf einer Briefmarke der Post der DDR abgebildet. Und dann besitzt Bad Liebenstein noch einige vornehme Villen von ehemaligen, recht wohlhabenden Kurgästen. Die Herrscherfamilie von Sachsen-Meiningen besaß z.B. die "Villa Feodora", die einem Schweizer Bergbauernhof nachempfunden ist und die "Villa Georg", die heute für Veranstaltungen genutzt wird.

Wer seinen Urlaub in Bad Liebenstein und Umgebung sportlich verbringen möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten. Die Werra bietet Voraussetzungen für Angel- oder Kanuausflüge. Wanderer können eine Strecke auf dem Rennsteig gehen, dem bekannten Fernwanderweg, der nahe bei Bad Liebenstein über die Höhen des Thüringer Waldes verläuft. Im Elisabethpark und im Kurpark von Bad Liebenstein lässt es sich gemütlich spazieren gehen. An den Elisabethpark schließt sich ein kleiner Tierpark mit Ziegen, Erdmännchen, Stachelschweinen und Rehen an. Eine schöne Wanderung führt zur drei Kilometer von der Stadt entfernten Burgruine Altenstein. Für alle historisch interessierten Gäste wäre auch ein Besuch in dem kleinen Bad Liebensteiner Schaubergwerk "Am Aschenberg" empfehlenswert. In dem Schaubergwerk sind historische Bergbaugeräte und eine Bergwerksbahn ausgestellt.


 
 
tabelle
Touristische Einrichtungen
Hotels / Pensionen
strich
Ferienwohnungen
strich
Restaurants
strich
tabelle2
 
tabelle3
Hotel & FeWo Eigentümer
Sie betreiben eine Pension, eine Ferienwohnung oder ein Hotel in Bad Liebenstein?
Sie möchten Ihre Unterkunft hier präsentieren?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Möglichkeiten hierfür finden Sie im Impressum.
strich
tabelle4
 
tabelle
Reisethemen Bad Liebenstein
Gesundheitsurlaub
strich
Wellnessurlaub
strich
Familienurlaub
strich
Sport- und Aktivurlaub
strich
Golfurlaub
strich
tabelle2
 
  
    unten
EMail
····
 
Urlaub Bad Liebenstein